Download e-book for iPad: Alter, was geht?. Wie ich lernte, dass es für Neues nie zu by Jörg Thomann

By Jörg Thomann

ISBN-10: 3838758625

ISBN-13: 9783838758626

Kinder lernen wesentlich einfacher als Erwachsene. Doch used to be ist, wenn guy als type einiges schlicht verpasst hat? Lässt sich das nachholen? Jörg Thomann probiert es aus! Der 42-Jährige mischt sich unter Nachwuchskicker, stellt sich todesmutig auf den Risiken des Skateboardfahrens und schluckt eine Menge Wasser bei dem Versuch, anständig kraulen zu lernen. Seine Selbstversuche bringen Jörg Thomann in absurd-komische Situationen, er muss Spott und - schlimmer - Mitleid über sich ergehen lassen. Er verzeichnet aber auch Erfolge und stellt beruhigt fest, dass es gar nicht so schlecht ist, älter zu werden ...

Show description

Read Online or Download Alter, was geht?. Wie ich lernte, dass es für Neues nie zu spät ist PDF

Best german_15 books

Read e-book online Der Zusammenhang zwischen Mitarbeiter- und PDF

In Praxis und Wissenschaft bestehen heute kaum noch Zweifel darüber, dass die Zufriedenheit der Mitarbeiter einen entscheidenden Einfluss auf die Kundenzufriedenheit hat. Vor diesem Hintergrund haben zahlreiche Unternehmen in den letzten Jahren in die Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit investiert.

Georg Weißeno's Politik besser verstehen: Neue Wege der politischen Bildung PDF

Die Bürgerinnen und Bürger einer Demokratie müssen dem Diskurs der Öffentlichkeit mit ständig wechselnden Themen folgen. Dies erfordert eine Reihe von Kompetenzen, die nicht zuletzt durch die schulische politische Bildung gefördert und erworben werden. Das Buch zeigt neue Wege auf, wie im Unterricht die jeweils aktuellen Krisenerscheinungen auf allgemeine grundlegende Fragen zurückgeführt werden können.

Download e-book for kindle: Achtung, Kinder mit schlimmen Namen an Bord! by chantalismus

Kevin ist kein identify, sondern eine Diagnose. Über den Irrsinn auf deutschen Straßen ist viel geschrieben und gesagt worden. Für die site Chantalismus. tumblr. com sitzt das challenge allerdings weniger am Steuer, sondern klebt an der Heckscheibe. Und das Hundertausendfach. Und da sind "Chantal" oder "Kevin" noch das kleinste challenge.

Download PDF by Guido Becke, Peter Bleses, Frerich Frerichs, Monika: Zusammen - Arbeit - Gestalten: Soziale Innovationen in

Soziale und gesundheitsbezogene Dienstleistungen unterliegen einem doppelten Innovationsdruck: Sie sind mit alternden Belegschaften zu erbringen; überdies beeinträchtigt die starke Ökonomisierung die Arbeitsbedingungen und die Attraktivität von Sozial- und Gesundheitsberufen. Das Konzept der sozialen Innovation eröffnet neue Forschungs- und Gestaltungsperspektiven in Unternehmen und Netzwerken.

Extra info for Alter, was geht?. Wie ich lernte, dass es für Neues nie zu spät ist

Example text

Dass mich Miguel, weil ich jedem noch so fernen Ball hinterherhetzte, »die Lunge« taufte, war sehr freundlich, aber so nutzbringend, wie ich für mein Team war, hätte es gut auch »der Blinddarm« sein dürfen. Ballannahme, Ballabgabe, Flanke, Schuss – all diese Sachen habe ich nie erlernt. Und nun möchte ich es, mit zweiundvierzig, doch noch versuchen. Aber wie? Ich probiere es zuerst bei der nächstliegenden Adresse, beim bekanntesten Verein der Stadt, in der ich seit einigen Jahren lebe, und rufe bei Eintracht Frankfurt an.

Ich erwähne nicht, dass ich vermutlich nur auf eins käme. Ich muss mich nicht kleiner machen, als ich es hier ohnehin schon bin. Dennoch fehlt es mir an Selbstvertrauen, wie es Benjamin, sechseinhalb, vorzuweisen hat: »Ich bin der beste Torwart, sogar in zwei Mannschaften«, erzählt er mir ernst am Frühstückstisch. « Wie viele davon außer ihm noch Torwart sind, sagt er nicht. Zum besten Spieler, so viel steht fest, werde ich hier nicht gewählt werden. Da ich mir bislang nichts habe zuschulden kommen lassen, läge allenfalls der hier zusätzlich vergebene Titel des »Fair Play Kid der Woche« in Reichweite.

Es folgt eine Dreiviertelstunde, die komplett ohne Blamage abläuft: das Mittagessen. Ich setze mich nicht zu den Trainern, die eher meiner Altersklasse entsprechen, sondern selbstverständlich zu meinem Team, auch wenn deren Verhalten bei Tisch nicht immer meinem Geschmack entspricht. Ein paar der Jungs kippen den anderen, wenn die grad nicht hinschauen, Apfelschorle ins Frikassee. Und natürlich wird gefachsimpelt, zum Beispiel über Juventus Turin, die offenbar vor Kurzem gegen Bayern München gespielt haben, ich bin da nicht auf dem Laufenden.

Download PDF sample

Alter, was geht?. Wie ich lernte, dass es für Neues nie zu spät ist by Jörg Thomann


by John
4.2

Rated 4.16 of 5 – based on 9 votes