Download e-book for kindle: Die ohnmächtige Supermacht. Warum die USA die Welt nicht by Michael Mann, Thomas Atzert

By Michael Mann, Thomas Atzert

ISBN-10: 3593373130

ISBN-13: 9783593373133

Die Vereinigten Staaten sind auf dem weltpolitischen Parkett ins Wanken geraten. Statt einer "neuen Weltordnung", in der die Schwachen vor den Starken geschützt werden, erleben wir Terror, Krieg und weltweite Proteste gegen die neoliberale Globalisierung. Der "neue Imperialismus" Washingtons stößt weltweit auf Kritik und droht die united states zu isolieren. Michael Mann beschreibt die zentralen Schwächen der US-Politik. Er kritisiert den fehlenden Willen zu politischer Gestaltung, ohne den die militärische Vorherrschaft langfristig erfolglos bleibt, wie es die Irak- Krise eindrucksvoll gezeigt hat. Auch die Wirtschaftspolitik, die um jeden Preis weltweit neoliberale Märkte protegiert und dabei globale Ungleichheit und politische Instabilität fördert, nimmt er in den Blick. Die amerikanische Politik verrät so den eigenen Traum: eine gerechte, demokratisch geführte Welt, die Chancengleichheit und Versorgung für alle bietet.
_____

Dass die Vereinigten Staaten von Amerika als einzige verbliebene Supermacht derzeit die Bühne der Weltpolitik beherrschen, steht außer Frage. Doch wohin führt ihr Weg? Erstreben sie die Errichtung eines neuen Empire? Und könnte es ihnen gar gelingen, die Welt gleichsam als globaler Leviathan zu regieren?

Mit einem ganz entschiedenen Ja auf die erste und einem ebenso entschiedenen Nein auf die zweite Frage meldet sich Michael Mann in der Debatte um die zukünftige weltpolitische Rolle der united states zu Wort. Allein schon den Versuch, ein neues Empire zu errichten, hält er für verhängnisvoll. Und als verhängnisvoll betrachtet es der britisch-amerikanische Soziologe deshalb auch, dass Großbritannien den amerikanischen Hegemon zuletzt so bedingungslos unterstützt hat. Denn "meine beiden Regierungen", schreibt Mann, "bedrohen durch eine beispiellos tolldreiste militaristische Politik den Frieden und die Ordnung der Welt".

Der in London, Yale und Cambridge lehrende Autor gesteht gleich zu Beginn, dass ihn die Ereignisse der Gegenwart -- womit er vor allem natürlich den Irak-Krieg und in diesem Zusammenhang das Verhalten der united states gegenüber ihren Verbündeten und der UNO meint -- dazu gebracht haben, "in halsbrecherischer Geschwindigkeit" dieses Buch zu schreiben. Trotzdem wolle er die amerikanische Politik nicht als politischer Aktivist "im Ton moralischer Entrüstung" anprangern, sondern als Wissenschaftler "analysieren und zerpflücken". Aus diesen Worten wird deutlich, dass Mann hier eine gefährliche Gratwanderung unternimmt. Eine Gratwanderung allerdings, die er glänzend besteht!

Angefangen bei der Rüstungspolitik des "militärischen Riesen" über die "ökonomische Trittbrettfahrerei" bis zum Krieg gegen den Terrorismus und die so genannten "Schurkenstaaten" wie zuletzt den Irak wird die Politik der united states Stück für Stück auseinander genommen. Das Scheitern des "neuen Militarismus", der die Probleme der Welt nicht löse, sondern selbst zum challenge werde, hält Mann für unausweichlich. Entgegen den militaristischen Hoffnungen auf zukünftige Allmacht werde die tatsächliche Macht Amerikas Schaden nehmen.

Am Ende setzt er seine Hoffnung -- uramerikanisch -- auf die Demokratie und beschließt den zwar mit viel Polemik durchsetzten, gleichwohl klugen und lesenswerten Band mit den Worten: "Zum Glück sind die Vereinigten Staaten eine Demokratie, und eine politische Lösung bietet sich im November 2004. Jagen wir die neuen Militaristen aus dem Amt. Denn sonst wird die Welt die Macht Amerikas weiter mindern", so der Autor. --Andreas Vierecke

Show description

Read Online or Download Die ohnmächtige Supermacht. Warum die USA die Welt nicht regieren können PDF

Best german books

Get 'Bildung' jenseits pädagogischer Theoriebildung?: Fragen zu PDF

Allgemeine Pädagogik – quo vadis? Einst hatte sie sich selbst die Aufgabe gestellt, einen alle Bereiche übergreifenden Bildungsgedanken zu entwickeln. Inzwischen beschränkt sie sich, vorsichtiger geworden, darauf, historische und systematische Klärungen zum Bildungsdiskurs beizutragen. Selbst dieses Systematisierungsangebot aber ist im heutigen allgegenwärtigen Jargon von ‚Bildung‘ immer weniger gefragt.

New PDF release: Arbeitsrecht Band 2: Kollektivarbeitsrecht +

Das Kollektivarbeitsrecht, das im Mittelpunkt des zweiten Lehrbuchbandes steht, gibt dem Arbeitsrecht seine Besonderheit. Kollektivmächte – die Gewerkschaften und die Belegschaftsvertretungen (Betriebs- und Personalräte) – wirken auf Arbeitnehmerseite an der Gestaltung der Arbeitsbedingungen mit, um das strukturelle Ungleichgewicht zum Arbeitgeber auszugleichen.

Additional info for Die ohnmächtige Supermacht. Warum die USA die Welt nicht regieren können

Sample text

In Italienisch hatte Jacolino beispielsweise keine vergleichbaren Fortschritte gemacht. Der Grund dafür lag natürlich allein darin, dass das Bordell über keine Italienischlehrer verfügte. « Jacolino ging nach vorne zur Professoressa und flüsterte ihr etwas ins Ohr, jedoch so laut, dass die Klasse es ebenfalls hören konnte. »Eines Nachts, als ich im Bett lag und schlief, flog eine schneeweiße Taube zu meinem Fenster herein. Sie kreiste zweimal über meinem Kopf, und dann verschwand sie wieder. « Professoressa Gargiulo sah ihn überrascht an.

Die Leitung der Pension Eva. Habt ihr nicht gehört, dass Don Tano Saraco gestorben ist? « Don Stefano Jacolino war ein ansehnlicher Mann, immer gut gekleidet, redegewandt und tatkräftig, aber mit Vorsicht zu genießen. In seinem Leben hatte er alles angestellt, von Betrug über Veruntreuung bis hin zur Fälschung von Dokumenten. Er war schon mehrmals vorbestraft und schien gerade vom Pech verfolgt, als Adelchi Colleoni ihn in Dienst nahm, der Verbandsführer der Faschisten von Montelusa, von dem man sagte, er habe drei Hoden und müsse sich deshalb ständig abreagieren: Jacolino sollte ihn mit Frauen bekannt machen.

Ich finde, ihr solltet unbedingt nochmal hingehen, und sei es nur, um euch von ihnen zu verabschieden. Immerhin habt ihr sie ja jetzt kennengelernt. Wenn ihr euch nicht nochmal blicken lasst, könnten sie euch das sehr übelnehmen. « »Ich für mein Teil würde nochmal hingehen«, sagte Nenè. »Aber Signora Flora …« »Mach dir ihretwegen keine Sorgen«, sagte Jacolino. »Sie isst mit den Mädchen, dann zieht sie sich auf ihr Zimmer zurück. Das ist immer so. « »Einverstanden«, sagte Ciccio. »Also, dann hört mal, was ich mir überlegt habe«, sagte Jacolino.

Download PDF sample

Die ohnmächtige Supermacht. Warum die USA die Welt nicht regieren können by Michael Mann, Thomas Atzert


by Paul
4.4

Rated 4.36 of 5 – based on 33 votes